KODROBS Süderelbe

Unsere Sucht­­beratungs­­stelle südlich der Elbe – KODROBS Süderelbe in Wilhelmsburg

Wir beraten und informieren Sie bei Problemen mit Suchtmitteln wie Alkohol, Cannabis, Kokain, Heroin, Medikamente und Partydrogen. Wir sind auch bei anderen Süchten wie Essstörungen Ansprechpartner. Ebenso sind wir Fachstelle für die Beratung bei exzessiver Mediennutzung und pathologischen Glücksspiel.

Unsere Beratung ist kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym. Die Beratung erfolgt in regelmäßigen Einzelgesprächen. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin oder wir sind während unserer Öffnungszeiten persönlich für sie erreichbar.

Wer sind wir? Wie arbeiten wir?

Wir sind ein multiprofessionelles Team mit langjähriger Erfahrung in der Suchtarbeit. Wir bieten kurzfristige Termine an, nehmen uns Zeit und unterstützen Sie bei Bedarf auch langfristig. Wir beraten kostenlos, auf Wunsch anonym und unterliegen der Schweigepflicht.

Wer kann kommen?

  • Suchtmittelgefährdete und Suchtmittelabhängige
  • Jugendliche und Erwachsene
  • Angehörige und Freunde
  • MitarbeiterInnen von Institutionen, Arbeitgeber

Was bieten wir?

  • Wir informieren Sie über Suchtmittel und Suchtverhalten.
  • Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Lösungsweg bei der Bewältigung Ihrer Lebenssituation.
  • Wir unterstützen Sie bei der Konsumreduktion.
  • Wir helfen Ihnen in Krisensituationen.
  • Wir vermitteln in Notunterkünfte, Substitutionsbehandlung, Entgiftungen, Vor- und Nachsorge, ambulante oder stationäre Therapien.
  • Wir helfen Ihnen im Umgang mit Ämtern, der Justiz, der Schuldenregulierung und bei Problemen mit Ihrer Wohnsituation.
  • Wir unterstützen Sie bei der formalen Antragstellung für therapeutische Maßnahmen und bereiten Sie inhaltlich auf die Therapie vor.
  • Wir begleiten Sie nach Abschluss therapeutischer Maßnahmen.
  • Wir vermitteln Ihnen Kontakte zu Selbsthilfegruppen.
  • Wir bieten Suchtakupunktur an.

Wir bieten außerdem: Beratung bei Problemen mit der Justiz, Möglichkeit des Spritzentausches, die kostenlose Nutzung von Internet / Telefon / Faxgeräte und Kopierer für administrative Angelegenheiten

Häufig gestellte Fragen sind

  • Meine Partnerin und ich trinken jeden Abend eine Flasche Wein. Sind wir gefährdet die Alkoholabhängigkeit zu rutschen?
  • An jedem Wochenende nehme ich Extasy, Speed oder Kokain. Bin ich abhängig?
  • Ich möchte weniger kiffen. Wie mach ich das?
  • Meine Freundin geht jedes Wochenende feiern und trinkt bis zum Black out. Wie kann ich ihr helfen?
  • Ich habe gehört, dass man kontrolliert trinken kann. Geht das?
  • Ich bin seit Jahren alkohol- und drogenabhängig und jetzt wohnungslos. Wo kann ich jetzt hin?
  • Mein Sohn vernachlässigt sein Studium und spielt nur noch am Computer. Was soll ich tun?
  • Durch die Spielautomaten hab ich Schulden gemacht. Wie komme ich da raus?
  • Ich bin Vorgesetzter in einem Betrieb und es kam wiederholt ein Mitarbeiter mit einer Alkoholfahne zur Arbeit. Wie sollte ich mich verhalten?
  • Damit ich meine Cannabissucht überwinde, möchte ich eine Therapie machen. Wie finde ich eine geeignete Therapieeinrichtung?

Migration und Sucht

Eine kultur – und migrationsspezifische Beratung ist uns wichtig. Wir beraten in folgenden Sprachen:

  • deutsch,
  • türkisch,
  • kurdisch,
  • russisch,
  • englisch

Spezielle fremdsprachige Angebote

  • Russischsprachige Hotline: (040) 75 66 22 21
  • Türkischsprachige Hotline: (040) 75 66 22 22

Fachstelle für problematische Mediennutzung

Die Suchtberatungsstelle KODROBS Süderelbe/Wilhelmsburg ist Fachstelle für problematische Mediennutzung. In dieser Funktion sind wir offizielle Anlauf- und Beratungsstelle für Betroffene, Angehörige und Interessierte und beraten bei Verlust der Kontrolle bei der Nutzung neuer Medien, informieren über die Folgen und bieten weiterführende Hilfe an.

Fachstelle für problematisches und pathologisches Glücksspiel

Die Suchtberatungsstelle KODROBS Süderelbe/Wilhelmsburg ist Fachstelle für problematisches und pathologisches Glücksspiel. In dieser Funktion sind wir offizielle Anlauf- und Beratungsstelle für Betroffene, Angehörige sowie Interessierte und beraten bei Verlust der Kontrolle beim Spielen, informieren über die Folgen und bieten weiterführende Hilfe an.

Ambulante medizinische Rehabilitation Sucht (ARS)

Der Träger jhj Hamburg bietet in seinen Beratungsstellen ambulante Therapie für Menschen mit einer Abhängigkeit von Alkohol, Drogen, Medikamenten oder Glücksspiel an.

Stadtteil und Bezirk

Wir kooperieren mit den Institutionen in Wilhelmsburg/Veddel und den angrenzenden Stadtteilen der Bezirke Harburg und Mitte. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer Einrichtungen bieten wir Einzel- und Teamberatung an und führen in Kooperation mit weiteren Institutionen Informationsveranstaltungen durch.

Adresse, Kontakt und Öffnungszeiten

Adresse: Weimarer Straße 83-85, 21107 Hamburg
Telefon: 040/75 16-20
Telefax: 040/7 52 32 78
E-Mail: wilhelmsburg@kodrobs.de

Montag9.00-18.00 Uhr
Dienstag9.00-18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen!
Donnerstag9.00-18.00 Uhr
Freitag9.00-16.00 Uhr
Sicherheitshinweis