Zwischen stationär und Ambulant

Teilstationäre Betreuung – TSB

Du hast eine therapeutische oder stationären Eingliederungshilfemaßnahme, Therapie etc. hinter Dir? Stabilität und inhaltliche Erfolge verzeichnen können, aber für eine ambulante Betreuung bist Du noch nicht bereit? Du benötigst Unterstützung in der Hilfe zur Selbsthilfe, fühlst dich vielleicht einsam und läufst Gefahr wegen mangelnder Ansprachemöglichkeiten wieder in die Abhängigkeit zu geraten? Wir haben da einen Lösung für Dich.

Für wen ist das Angebot gedacht?

  • Klient*innen, die durch vorherige therapeutische oder stationäre Eingliederungshilfemaßnahmen, Stabilität und inhaltliche Erfolge verzeichnen können
  • Klient*innen, für die eine stationäre Maßnahme nicht mehr erforderlich erscheint, jedoch eine ambulante Betreuung noch nicht ausreicht
  • Klient*innen, die ihre eigenständige Wohnfähigkeit erproben sollen/ müssen
  • Klient*innen, die einen Zwischenschritt und professionell begleiteten Übergang von einer stationären Unterbringung hin zu einer eigenständigen Lebensführung benötigen
  • Klient*innen, die Unterstützung in der Hilfe zur Selbsthilfe benötigen, die bei drohender Einsamkeit und mangelnder umfangreicher Ansprachemöglichkeiten Gefahr laufen, wieder in die Abhängigkeit zu geraten

Welche Angebote gibt es?

  • Einzelgespräche nach Bedarf
  • Gruppengespräche
  • Beratung zur Unterstützung bei der Umsetzung einer adäquaten Tagesstruktur
  • Beratung zur Unterstützung bei einer angemessenen Freizeitgestaltung
  • Begleitungen zu Ämtern usw.
  • Kontrollierende Maßnahmen wie z.B. Urinkontrollen, Zimmerkontrollen usw.
  • Telefonische Erreichbarkeit zu Zeiten der Nichtbesetzung der Einrichtung

Fotos der TSB im Therapiehaus

Welches Ziel hat das Angebot?

  • Fortsetzung der individuellen Zielsetzung der vorangegangenen stationären Maßnahme oder bisherige Erkenntnisse im Ausstiegsprozess
  • Ressourcen ausbauen
  • Alternative Handlungsmöglichkeiten erarbeiten
  • Abstinenzfähigkeit mit Gefahrenanalyse sowie Erlernen von rückfallpräventiven Handlungen
  • eigenständige Wohnfähigkeit
  • Soziale Kompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Verfolgen von eigen entwickelten Interessen
  • Umsetzung der Arbeits- und Beschäftigungsperspektive
  • Wahrnehmung der eigenen Befindlichkeit und Beachten der körperlichen Gesundheit
  • Vermittlung bei weiterführenden therapeutischen Hilfen
  • Einholen von Unterstützung
  • Umgang mit finanziellen Ressourcen
  • Schuldenreduzierung und Vermeiden von Neuverschuldung

Wie?

  • Bewerbung im Ambulanten Centrum
  • Sofern die Kolleg*innen des AC die Klient*innen für geeignet empfinden, erhält das TSB-Team die Bewerbungsunterlagen
  • Die Klient*innen werden vom TSB-Team zum Vorstellungsgespräch eingeladen und ihnen werden die Räumlichkeiten vorgestellt
  • Es erfolgt eine Rückmeldung an die Klient*innen im Regelfall wenige Tage später
  • Bei Zusage erhalten die Klient*innen einen Vormietvertrag sowie die Aufgabe einen Kostenantrag für die Eingliederungshilfe zu stellen
  • Ist beides bewilligt, können die Klient*innen zum vereinbarten Zeitpunkt einziehen

Adresse, Kontakt und Öffnungszeiten

Anmeldung über das Ambulante Centrum
Adresse: Leverkusenstraße 33a, 22761 Hamburg
Telefon: 040/4 30 07 63
Telefax: 040/43 18 42 62
E-Mail: tsb@jhj.de

Montag bis Freitag10.00-18.00 Uhr